--- Für die Veranstaltungen gelten unterschiedliche Bedingungen (siehe linke Spalte), die sich ändern können. Auch kurzfristige Ausfälle sind möglich. ---

--- Ich erkläre ausdrücklich, dass ich mit der Diskriminierung und Ausgrenzung, die "2G" darstellt, nicht einverstanden bin, dass mein Mitgefühl und mein Bedauern bei den Menschen sind, die ausgegrenzt werden, und dass es mir im Herzen wehtut, wenn Veranstaltungen, die ich leite, unter dieses Unrecht gestellt werden. So weit ich trotzdem mitmache, geschieht dies nach intensiver Abwägung der konkreten Umstände, aktuell insbesondere aus Wertschätzung und Verbundenheit den (Stamm)Teilnehmenden gegenüber, die sich überwiegend schon vor Monaten angemeldet haben. ---

25. Januar 2022 (Dienstag), 19:00 - 21:15 Uhr

-- läuft unter 2G-Diskriminierung; Kurs ist ausgebucht, Aufnahme in Warteliste möglich --

Gedichte lesen und schreiben

Kurs an der VHS Pankow (im Prenzlauer Berg)

1. Termin von 9 Terminen, ca. 14-täglich

Wir lesen deutschsprachige Gedichte aus dem Zeitraum von den 50er-Jahren bis in die Gegenwart. Durch die Beschäftigung mit verschiedenen Themen, Spielarten und Strömungen neuerer Poesie lassen wir uns zu eigenen Versen inspirieren. (...) Eine solche Lese- und Schreibpraxis erweitert die "handwerklichen" Möglichkeiten und das thematische Spektrum des eigenen Schreibens. Dieser Kurs ist für Anfänger/innen und Fortgeschrittene geeignet.

weitere Infos + Termine

Leitung: Rainer Stolz

-- Anmeldung nur bei der Volkshochschule! --

Ort: VHS Pankow / Bibliothek am Wasserturm

Prenzlauer Allee 227, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg

Entgelt: 89,40 Euro / erm. 47,55 Euro

Nummer des Kurses: Pa2032F

Link zum Kurs

Auskünfte / Kontakt VHS Pankow

Infos zum Kurs: Rainer Stolz, siehe Kontakt / Impressum

Anmeldeschluss: ca. 1 Woche vorher

10. Februar 2022 (Donnerstag), 19:00 - 21:15 Uhr

-- läuft unter 2G-Diskriminierung; Kurs ist ausgebucht, Aufnahme in Warteliste möglich --

Gedichte lesen und schreiben

Kurs an der VHS Tempelhof-Schöneberg

1. Termin von 9 Terminen, wöchentlich

Wir lesen deutschsprachige Gedichte aus dem Zeitraum von den 1950er-Jahren bis in die Gegenwart, z. B. von Nelly Sachs, Ernst Jandl oder Monika Rinck. Durch die Beschäftigung mit verschiedenen Themen, Spielarten und Strömungen neuerer Poesie lassen wir uns zu eigenen Versen inspirieren. (...) Eine solche Lese- und Schreibpraxis erweitert die "handwerklichen" Möglichkeiten und das thematische Spektrum des eigenen Schreibens. Dieser Kurs ist für Anfänger/innen und Fortgeschrittene geeignet.

weitere Infos

Leitung: Rainer Stolz

-- Anmeldung nur bei der Volkshochschule! --

Ort: VHS Tempelhof-Schöneberg / Campus Schöneberger Linse

Ella-Barowsky-Str. 62, 10829 Berlin-Schöneberg

(S Schöneberg oder S Südkreuz)

Entgelt: 78,60 Euro / erm. 40,81 Euro

Nummer des Kurses: TS232.055F

Link zum Kurs

Auskünfte / Kontakt VHS Tempelhof-Schöneberg

Infos zum Kurs: Rainer Stolz, siehe Kontakt / Impressum

Anmeldeschluss: ca. 1 Woche vorher

14. Februar 2022 (Montag), 18:00 - 21:00 Uhr

-- Jede_r ist willkommen (3G)! --

Selbstfürsorgliches Schreiben

monatliche Gruppe

Im Selbstfürsorglichen Schreiben lernen Sie verschiedene Wege und Methoden schreibender Selbstzuwendung, Selbstklärung und Selbstbegleitung kennen - um sich sowohl im Alltag als auch in besonderen Situationen schreibend zu unterstützen und die Freundschaft mit sich selbst zu pflegen. (...)

weitere Infos + Termine

Leitung: Rainer Stolz

Ort: Lettrétage im ACUD Studio

Veteranenstr. 21

10119 Berlin-Mitte

(U8 Rosenthaler Platz)

Beitrag: 30 Euro / erm. 20 Euro

Einstieg nach Absprache möglich

Kontakt & Infos: Rainer Stolz, siehe Kontakt / Impressum

27. Februar 2022 (Sonntag), 19:30 - 22:00 Uhr

-- momentaner Stand: Jede_r ist willkommen (3G)! Plätze begrenzt! --

Reihe: Improvisation als Lebenskunst!?

Spur 19: Improvisation als wesentliche Wandelqualität

Workshop & Gespräch mit Andreas Duda (Sensing the Change) und Rainer Stolz

Improvisiert wird einerseits in der Musik, im Tanz oder im Theater - andererseits in Lebensfeldern wie der Kommunikation, in Beziehungen, im Leben mit Kindern, in Lern- und Arbeitsprozessen, in der Selbstorganisation, im Coaching, in Therapie und Selbsterfahrung. Im Rahmen dieser Reihe bieten Dozent*innen aus verschiedenen Bereichen Aspekte ihrer improvisatorischen Arbeit zwischen Kunst und Lebenskunst in einem Workshop zur praktischen Erkundung und in einem Gespräch zur Reflexion an. (...)

Spur 19: Improvisation als wesentliche Wandelqualität

Sensing the Change ist unter anderem ein Forschungsfeld, in dem wir in fokussiertem, emergentem Rahmen spüren, spielen, lauschen und selbstermächtigt unsere Erkenntnis- und Möglichkeitsräume erweitern, um neue Formen menschlichen Miteinanders zu erleben und zu reflektieren.

An diesem Abend laden wir in solch einen Forschungsraum ein, der sich in einer Mischung aus systemischer Aufstellungsarbeit und Improvisation entfaltet. Was dabei spür- und erlebbar wird, sind Facetten der momentanen Weltsituation, einer Vision und des Raumes und Weges dazwischen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

weitere Infos

Workshop-Leitung: Andreas Duda

Gastgeber + Moderator: Rainer Stolz

Ort: exploratorium berlin

Mehringdamm 55 (Sarotti-Höfe), Hof 2 / Aufgang C / 3. OG (Saal 1)

10961 Berlin-Kreuzberg

(U Mehringdamm)

Beitrag: 5 - 10 Euro nach Selbsteinschätzung

Anmeldung erforderlich!

beim exploratorium oder bei mir (siehe Kontakt)

20. März 2022 (Sonntag), 19:30 - 22:00 Uhr

-- momentaner Stand: Jede_r ist willkommen (3G)! Plätze begrenzt! --

Reihe: Improvisation als Lebenskunst!?

Spur 20: Du bist viele

Workshop & Gespräch mit Andrea Naurath (Voice Dialogue) und Rainer Stolz

Improvisiert wird einerseits in der Musik, im Tanz oder im Theater - andererseits in Lebensfeldern wie der Kommunikation, in Beziehungen, im Leben mit Kindern, in Lern- und Arbeitsprozessen, in der Selbstorganisation, im Coaching, in Therapie und Selbsterfahrung. Im Rahmen dieser Reihe bieten Dozent*innen aus verschiedenen Bereichen Aspekte ihrer improvisatorischen Arbeit zwischen Kunst und Lebenskunst in einem Workshop zur praktischen Erkundung und in einem Gespräch zur Reflexion an. (...)

Spur 20: Du bist viele

Wir sind widersprüchlich, wir sind mehr als "Ich". Wenn wir dieser Anschauung folgen, erleben wir unerschöpflichen Reichtum in der Begegnung mit uns selbst wie auch mit anderen.

Die Arbeit mit Voice Dialogue, entwickelt von Hal & Sidra Stone, zeigt einen praktischen Ansatz auf, Pesönlichkeitsanteile oder Eigenschaften (geliebte und ungeliebte) akzeptieren zu lernen und so die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu erweitern. Wir verstehen dabei, wie jede Lebenssituation als neu erfahren und gestaltet werden kann, wie jeder Augenblick die Freiheit beinhaltet, mit sich selbst und anderen zu improvisieren. (...)

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

weitere Infos

Workshop-Leitung: Andrea Naurath

Gastgeber + Moderator: Rainer Stolz

Ort: exploratorium berlin

Mehringdamm 55 (Sarotti-Höfe), Hof 2 / Aufgang C / 3. OG (Saal 1)

10961 Berlin-Kreuzberg

(U Mehringdamm)

Beitrag: 5 - 10 Euro nach Selbsteinschätzung

Anmeldung erforderlich!

beim exploratorium oder bei mir (siehe Kontakt)

07. + 08. Mai 2022 (Sa.+So.), 11:00 - 17:30 Uhr

Wunderkunde

Gedicht-Workshop an der VHS Pankow (im Prenzlauer Berg)

Ein Wochenende zum Eintauchen in die spielerische Freude und Sprachmagie der Poesie: Wir erkunden Bild- und Metaphernräume, erproben Kunstgriffe und Gestaltungsvarianten der Lyrik und experimentieren mit Worten, Silben und Buchstaben als poetischem Material. Lektürebeispiele lassen wir klanglich, visuell, motivisch, stilistisch und atmosphärisch auf uns wirken und tauschen uns darüber aus. Ergänzt durch Einstimmungsübungen und Vers-Spiele im kreativen Miteinander gibt es Anregungen und Schreibzeit für die Entstehung eigener Gedichte.

Dieser Workshop ist für Anfänger_innen und Fortgeschrittene geeignet.

weitere Infos

Leitung: Rainer Stolz

-- Anmeldung nur bei der Volkshochschule! --

Ort: VHS Pankow

Prenzlauer Allee 227, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg

Entgelt: 54,20 Euro / erm. 29,40 Euro

Nummer des Kurses: Pa2033F

Link zum Kurs

Auskünfte / Kontakt VHS Pankow

Infos zum Workshop: Rainer Stolz, siehe Kontakt / Impressum

Anmeldeschluss: ca. 1 Woche vorher

21. + 22. Mai 2022 (Sa.+So.), 10:00 - 17:00 Uhr

Orte und Worte

Kreative Schreiberkundungen in Schöneberg

Schreibwerkstatt am Wochenende (VHS Schöneberg)

Welche Resonanz erzeugen alte Bäume, besprayte Wände, lauschige Plätze oder markante Gebäude in Ihnen? Wie ver(w)orten Sie sich in einer Grünanlage oder in einem Gewerbepark, in einer Einkaufspassage oder in einer Kunstgalerie? An diesem Wochenende sind Sie eingeladen, mit unterschiedlichen Örtlichkeiten in Fühlung zu gehen, sie auf sich wirken und sich von ihnen inspirieren zu lassen: zum Notieren, schriftlichen Skizzieren und Erproben von verschiedenen Kurzformen in Prosa und Lyrik. (...)

nähere Infos

Leitung: Rainer Stolz

-- Anmeldung nur bei der Volkshochschule! --

Ort: VHS Tempelhof-Schöneberg

Barbarossaplatz 5, 10781 Berlin-Schöneberg

(U Eisenacher Straße)

Entgelt: 47,80 Euro / erm. 25,40 Euro

Nummer des Kurses: TS232.057F

Link zum Kurs

Auskünfte / Kontakt VHS Tempelhof-Schöneberg

Infos zum Kurs: Rainer Stolz, siehe Kontakt / Impressum

Anmeldeschluss: ca. 1 Woche vorher

19. Juni 2022 (Sonntag), 19:30 - 22:00 Uhr

Reihe: Improvisation als Lebenskunst!?

Spur 21: Am Ursprung der Impulse

Workshop & Gespräch mit Susanne Brian (Authentische Bewegung und Stimme) und Rainer Stolz

Improvisiert wird einerseits in der Musik, im Tanz oder im Theater - andererseits in Lebensfeldern wie der Kommunikation, in Beziehungen, im Leben mit Kindern, in Lern- und Arbeitsprozessen, in der Selbstorganisation, im Coaching, in Therapie und Selbsterfahrung. Im Rahmen dieser Reihe bieten Dozent*innen aus verschiedenen Bereichen Aspekte ihrer improvisatorischen Arbeit zwischen Kunst und Lebenskunst in einem Workshop zur praktischen Erkundung und in einem Gespräch zur Reflexion an. (...)

Spur 21: Am Ursprung der Impulse

Authentic Movement and Voice bietet einen kraftvollen intuitiven Raum, in welchem wir mit unseren kreativen Ressourcen, mit unserem persönlichen wie dem kollektiven Unbewussten und der Stille in tiefen Kontakt kommen können. Was sich an Bewegungen und Tönen entfaltet, kann überraschend und ungewöhnlich wie auch schlicht und mühelos sein. Wir können Erfahrungen machen, die uns mit unserem ursprünglichen Wesen und unserem Wissen um Heilung verbinden.

In diesem freien Raum, der von einer klaren Struktur gerahmt ist, begeben wir uns an den Ursprungsort, wo kreative Impulse entstehen, wo wir uns Stück für Stück von unserer Alltagsidentität befreien und von Moment zu Moment neu erfinden. Dabei entsteht oftmals ein Gefühl von "bewegt werden", von "getönt werden". (...)

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit.

weitere Infos

Workshop-Leitung: Susanne Brian

Gastgeber + Moderator: Rainer Stolz

Ort: exploratorium berlin

Mehringdamm 55 (Sarotti-Höfe), Hof 2 / Aufgang C / 3. OG (Saal 1)

10961 Berlin-Kreuzberg

(U Mehringdamm)

Beitrag: 5 - 10 Euro nach Selbsteinschätzung

Anmeldung erforderlich!

beim exploratorium oder bei mir (siehe Kontakt)

Rainer Stolz  —  was / wann / wo

  

   

© Fotos (von links oben): Sushma U. Gütter, exploratorium berlin, Klaus Friese, Anja Beyer, Lutz Kasper, oqbo, Katharina Miegel, exploratorium berlin

* Haben Sie Interesse an einem monatlichen Newsletter? Dann schreiben Sie mir eine E-Mail mit dem Betreff "Aufnahme in Newsletter" (siehe Kontakt). *

Home